Universum

Permanente Installation im Stadtraum

Vollprofil-Leuchtschrift auf einem Gestell aus verzinktem Stahl
Höhe: 3,50 m, Breite: 6,00 m. Buchstabenhöhe: 1,05 m / 0,65 m

Hafen, Offenbach/Main 2008

In den kommenden Jahren entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Offenbacher Mainhafens ein neues Stadtviertel. Auf Einladung der Projektentwicklungsgesellschaft haben wir auf dem noch brachliegenden Gelände eine permanente Lichtinstallation realisiert.

Durch die Beschriftung des Hafengeländes mit dem Wort „Universum“ wird dieses als Möglichkeitsraum definiert. Der Ort wird zur Projektionsfläche für den kommenden urbanen Wandel und verweist zugleich auf die Geschichte Offenbachs. Denn "Universum" war auch der Name eines Kinos, das sich bis Anfang der 1990er Jahre unweit des Hafengeländes befand. Das „Universum“ war das größte und glamouröseste Lichtspielhaus der Stadt und zum Zeitpunkt seiner Eröffnung 1956 eines der modernsten Kinos Deutschlands. So wie das Kino musste auch der Hafen den veränderten gesellschaftlichen und ökonomischen Bedingungen weichen.
Die Arbeit verbindet somit die Vergangenheit und Zukunft Offenbachs.
Zudem hat das Projekt einen persönlichen Bezug. Während des Studiums haben wir sechs Jahre lang im Haus über dem Kino gewohnt.

Hier finden Sie einen Text von Christoph Schütte über die Arbeit.

Hafen, Offenbach 2008  -  

Hafen, Offenbach 2008  -  

Hafen, Offenbach 2008  -