Baumhaus

2014
Baumhaus

Pflanzung einer sieben Meter hohen Platane auf dem Dach eines zwölfstöckigen Wohnhochhauses in Gießen.

Jeder Garten ist ein den Kräften der Natur abgetrotzter gestalteter Raum. Eine Gartenschau – wie die Landesgartenschau in Gießen – zeigt schon allein aufgrund ihrer Größe auf eindrückliche Weise inwieweit der Mensch im Rahmen z. B. ästhetischer und ökonomischer Vorgaben in der Lage ist, in natürliche Prozesse einzugreifen und „Naturräume“ gestaltend zu beeinflussen. Unser Beitrag für den Kunstwettbewerb zur Landesgartenschau greift diese Idee auf. Er besteht in der Pflanzung einer Platane auf dem Dach des Wohnhochhauses in der Eichgärtenallee 110. Dieses Gebäude gehört zu einer Gruppe von drei zwölfstöckigen Wohnhochhäusern aus den 1960er Jahren, die sich in direkter Nachbarschaft zum Landesgartenschaugelände befinden. Die Häuser ragen wie Fremdkörper aus dem sie umgebenden Baumbestand heraus, wodurch sich ein sehr eigentümliches Bild ergibt. Großzügig von Grünflächen umgeben, sind sie ein Beispiel für die Verbindung von städtischem Lebensraum und Naturraum in der Gießener Stadtplanung.

Der Projekttitel „Baumhaus“ transportiert die romantische Vorstellung eines Lebens in Einklang mit der Natur. Das Baumhaus steht hier für einen dem „Boden der Tatsachen“ enthobenen Rückzugsort, ganz so wie in Italo Calvinos Roman „Der Baron auf den Bäumen“, in dem der junge Baron Cosimo aus Wut über seine Mitmenschen beschließt sein Leben ausschließlich auf den Bäumen zu verbringen. „Er (…) betrachtete die Welt vom Baum aus: Alles, was man von dort oben sah, war andersartig, und schon das machte Vergnügen.“ Auch uns interessiert der Perspektivwechsel. Nur ist es bei uns der Baum, der durch seine Versetzung auf das Dach des Hauses die Perspektive wechselt, und so, weithin sichtbar, den Betrachterinnen und Betrachtern einen neuen Blick auf das Verhältnis von Mensch und Natur ermöglicht und durch seine Andersartigkeit Vergnügen bereitet.

„Baumhaus“ ist Teil von „draußen“:
Sechs ortsspezifische Kunstwerke im öffentlichen Raum, Gießen 2014

Dank an:
gärtnerpflichten
Wohnbau Gießen
Dipl.-Ing. Markus Blatt (Statik)
Prof. Dipl.-Ing. Moosecker (Statik)
Metallbau Watzke
Baumschule Rinn
Landesgartenschau Gießen 2014 GmbH

1687_baumhaus1-1.jpg
       
1687_baumhaus1det.jpg
       
1687_baumhaus2.jpg
       
1687_baumhaus2det.jpg